Skip to main content

Drehtürenschrank – klassisch, praktisch, elegant

Unter all den vielen Möbelstücken, die bei der Einrichtung des eigenen Zuhauses in Frage kommen, ist der Drehtürenschrank   ein wahrer Klassiker, der bereits seit vielen Jahrhunderten existiert und zu den beliebtesten Möbelstücken gehört. Er ist aus unseren deutschen Haushalten kaum noch wegzudenken und erfüllt dort viele Aufgaben in den meisten Zimmern der Wohnung oder des Hauses. Doch was zeichnet einen Drehtürenschrank eigentlich aus? Diese Frage soll hier beantwortet werden.

Was ist ein Drehtürenschrank?

Falls Ihnen unter dem Namen „Drehtürenschrank“ nichts bekannt ist und Sie dazu kein Bild im Kopf haben, so liegt dies ausschließlich am Namen selbst. Letztlich handelt es sich bei einem Drehtürenschrank nämlich um einen Schrank, dessen Türen sich über ein Scharniergelenk öffnen lassen. Das Öffnen entspricht hier eine Art Aufklappen. Diese all bekannte Schrankart wird Drehtürenschrank genannt, da sich die Türen beim Öffnen und Schließen um die vertikale Achse drehen. Hinter diesem Schrankmodell verbirgt sich schließlich einfach die Art Schrank, die schon lange in unseren Haushalten vorhanden ist und sich seitdem zurecht bewährt hat.

Vorteile und Nachteile

Ein Drehtürenschrank bringt verschiedene Vorteile und Nachteile mit sich. Diese sorgen dafür, dass diese klassische Schrankvariante je nach Situation unterschiedlich gut geeignet ist.

Nachteile

Im Gegensatz zu anderen Kategorien von Schränken, wie beispielsweise dem Schwebetürenschrank, benötigt der Drehtürenschrank zusätzlichen Platz, um geöffnet zu werden. Da sich die Türen nach außen hin aufklappen, kann ein Drehtürenschrank nur dort verwendet werden, wo genügend Platz an der Front vorhanden ist, um die Drehtüren-Funktion vollständig nutzen zu können. Hierdurch ergeben sich Einschränkungen, durch die nicht jeder Raum für diesen Einrichtungsgegenstand geeignet ist. Sehr kleine Räumlichkeiten oder Solche die bereits viele Einrichtungsgegenstände vorweisen sind somit nur bedingt für einen Drehtürenschrank   geeignet. Neben diesem grundlegenden Nachteil sind weitere vom jeweiligen Modell abhängig. Wenn also ein neuer Drehtürenschrank angeschafft werden soll, sollte unbedingt im Detail auf dessen Eigenschaften und eventuelle Konsequenzen geachtet werden.

Vorteile

Es ergeben sich daneben vergeben sich daneben zwei allgemeine Vorteile, die dir zur nennen sind: Da sich die Türen eines Drehtürenschrankes nach außen hin öffnen lassen, ist die Möglichkeit gegeben, den gesamten Schrank gleichzeitig einzusehen. Betrachtet man dagegen beispielsweise einen Schwebetürenschrank, so kann bei diesem beim Öffnen einer Tür immer nur ein Teil des Schrankes offen sein. Dies ist mein Drehtürenschrank nicht der Fall. Als zweiter Vorteil ist hier die Vielfalt zu nennen. Das heißt, dass in vielerlei Hinsicht im Bereich der Drehtürenschränke mehr Vielfalt und mehr Möglichkeiten bestehen als bei anderen Schrankvarianten. Grund dafür ist die Etabliertheit dieses Möbelstücks, wie sie schon seit so langer Zeit besteht. Dadurch haben sich jede Menge unterschiedliche Ausführungen ergeben, die wiederum in ganz unterschiedlichen Stilen verfügbar sind. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, bezüglich Optik, Größe, Praktikabilität und auch Preis aus einer viel größeren Menge an Produkten zu wählen.

Quelle: https://Drehtuerenschrank.net



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *