Skip to main content

Bett mit Bettkasten

Das praktischste Bett ist wohl das Bett mit Bettkasten. Für jeden gibt es das passende Design, ob Polsterbett, Massivholzbett oder ein Bett welches mit Furnier überzogen wird. Betten mit Bettkasten gibt es in allen gängigen Größen und Übergrößen. Das wichtigste Merkmal ist der Bettkasten, dieser bietet wertvollen Stauraum für Bettwaren, Bettwäsche oder alles was dort Platz findet. Speziell Menschen die in kleineren Wohnungen leben haben hier nochmal ein kleines Platzwunder bei dem man sehr viel verstauen kann. Selbst die Tagesdecke die abends beim ins Bett gehen stört, kann schnell in dem Bettkasten oder in den Schubladen verstaut werden.

Das sollten Sie unbedingt beim Kauf beachten!

Betten die einen Bettkasten bieten, sind meist preislich etwas teurer als Betten die keinen besitzen. Bei der Wahl des Bettes sollte man sich für ein Material entscheiden, welches einem persönlich gefällt.

Wir werden hier etwas näher darauf eingehen:

Bei Polsterbetten besteht der Rahmen meistens aus einer Spanplatte oder MDF-Platte bei hochwertigen Polsterbetten wird Massivholz eingesetzt. Der Bettkasten bei einem Polsterbett hat meist keine Schubladen, hier empfiehlt sich ein Lattenrost der für Bettkasten geeignet ist. Reine Massivholzbetten sind sehr stabil und auch die Schubladen für den Bettkasten sind dort sehr hochwertig verarbeitet. Beachten Sie zudem, dass die Führung in der die Schubladen eingesetzt werden eine gewisse Qualität aufweisen, der Boden bei diesen Schubläden ist zudem verstärkt und bricht nicht durch. Soll es eine einfachere und schlichtere Variante sein, kann ein Bett aus einer Spanplatte oder MDF-Platte gekauft werden diese sind meistens mit einer Folie bezogen. Achten Sie besonders bei diesen Betten auf die Schubladen und beladen sie diese nicht zu voll. Übrigens: Kojenbett können auch mit einem Bettkasten erworben werden.

Wichtig ist aber nicht nur das Bettgestell. Man sollte zudem beachten, dass Matratzen ausreichend belüftet werden. Bei Kaltschaummatratzen kann dies manchmal etwas zum Verhängnis werden. Beim Kauf von einem Bett sollten Sie also unbedingt darauf achten, dass die Matratze für ein Bett mit Bettkasten geeignet ist. Sollte eine Matratze nicht ausreichend belüftet werden, kann diese anfangen zu schimmeln. Oftmals merkt man das erst wieder, nachdem man die Matratze wendet oder die Bezüge abnimmt um diese zu Waschen und dann ist es leider schon zu spät. Taschenfederkernmatratzen eignen sich für Betten mit einem Bettkasten oder Schubladen besonders gut, da die Federn die Feuchtigkeit, die vom Körper abgebeben wird nicht speichern kann.

Ebenfalls sollte der Lattenrost eine spezielle Bettkastenfunktion besitzen. Bei einem Bett mit Schubladen wird dies nicht benötigt, bei Betten mit einem Bettkasten ist es unbedingt ratsam einen Lattenrost mit dieser Funktion zu kaufen. Die Lattenroste mit einer speziellen Bettkasten-Funktion können Sie meist am Fußteil nach oben stellen und einrasten. So können Sie ganz einfach die benötigten Dinge rausholen oder auch den Staub entfernen und danach den Lattenrost wieder ablassen.

Motorlattenroste und ein Bett mit Bettkasten – geht das?

Ein sehr spannendes Thema, weil man sehr viel sehr leicht falsch machen kann. Die meisten Motorrahmen benötigen sehr viel Platz nach unten. Bei einem Bett mit Stauraum steht hier aber oft nicht genügend Platz zur Verfügung, deshalb sollten Sie genau darauf achten welchen Motorlattenrost Sie dazu kaufen. Es gibt spezielle „Flachrahmen“ die für solche Betten ideal passen. Der Motor ragt nicht nach unten, weil diese am Rahmen mit angebracht sind und das Fußteil ist in der Regel auch zurückklappbar, sodass die trotzdem noch an die Sachen drankommen. Diese Technik ist etwas kostspieliger und man kommt daran nicht vorbei, wenn man solch eine Kombination möchte.

Ein kleiner Überblick auf was Sie alles achten sollten:

  • Materialwahl (wie stabil soll das Bett sein und wie hochwertig)?
  • Bettkasten oder Schubladen?
  • Lattenrost mit oder ohne Motor?
  • Beim Bett mit Bettkasten unbedingt einen Lattenrost mit einer Hochstellfunktion kaufen (Bei Schubladen wird dies nicht benötigt)
  • Matratze muss für diese Art von Betten geeignet sein, da eine ausreichende Zirkulation stattfinden muss.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *